Der Vorstand.

Wir sind die Ehrenamtler, die sich um die Geschicke des Vereins kümmern. Um Mitgliederservice, Veranstaltungen, um langweilige Dinge wie Organisation genau so, wie um spannende Dinge, wie z.B. die Entwicklung der Förderprogramme.

Bei der Zusammensetzung dieses Gremiums haben wir darauf geachtet, dass der Blick von außen auf den Blick von innen trifft. Damit Insider-Wissen sich verbinden kann mit unbedarfter Laiensicht. Wir denken, dass auf diese Art und Weise ein Optimum an Ideen und Möglichkeiten entstehen kann.

 

Peter Matteo - 1. Vorsitzender

Ich sehe Kinder als die Zukunft unserer Gesellschaft. Sie sind es, die morgen Entscheidungen treffen, wählen, arbeiten, Steuern zahlen und Familien gründen. Sie brauchen dafür das richtige Rüstzeug. Aber mehr noch brauchen Sie die Wärme, die es ihnen als Erwachsene ermöglicht, anderen Menschen Wärme und Verständnis entgegen zu bringen.

Prof. Dr. Patrick Griesar - 2. Vorsitzender

Ohne Fleiß kein Preis. Das sage ich schon meinen Studenten. Aber vor dem Fleiß kommt die Chance, ihn erst einmal entwickeln zu können. Und daran arbeiten wir. An Chancen.

Sigrun Dreger - Öffentlichkeitsarbeit (Foto folgt)

Schon immer haben mich Menschen mit all ihren Stärken und Schwächen interessiert, um mit ihnen im Dialog zu sein. Bei Kindern und Jugendlichen geht es darum, deren Talente zu finden und zu fördern. Dieser Prozess funktioniert nur mit Liebe, Vertrauen, Lebendigkeit, Neugier und viel Spaß...packen wir es an!

 

Patrick Neu - Finanzvorstand

"Kinder berühren mich. Mein Gerechtigkeitssinn lässt es nicht zu, dass einige von ihnen aufgrund von Lebensumständen, für die sie nichts können, in unserer Gesellschaft am Rand stehen. Dagegen will ich etwas tun."

Horst-Ulrich Werb - Finanzprüfer

Was nicht richtig erdacht wird, kann nicht richtig gemacht werden. So sagte einmal ein Sachverständiger zu mir. Und ich denke, das gilt besonders für Lebensplanungen von Kindern.

Dr. Roland Sturm - Schriftführer

Egal, was ich als Kind selbst einmal für Träume vom Leben hatte, ich hatte Eltern und eine Familie und ein Umfeld, die mich meinen Weg haben gehen lassen. Mir liegt es am Herzen, diese guten Lebenserfahrungen weiter zu geben.

Dr. med. Günter Meng - Beisitzer

Als Mediziner weiß ich, wie wichtig es für Kinder ist, in den ersten Lebensjahren in einem guten Umfeld Stabilität, Sicherheit und Vertrauen zu erfahren. Wir sollten alles dafür tun, es diesen Kindern für ihr Leben mitzugeben.

Andreas Klöffel - Beisitzer

Es spornt mich an, wenn ich sehe, dass Menschen sich für unsere Arbeit und unsere Kinder interessieren. Dass sie sich mit uns freuen oder mit uns traurig sind. Dass sie ihre Freizeit opfern. Oder Geld spenden. Es tut gut, nicht alleine zu sein.

Thomas Kunz - Beisitzer

Im Bethanien Kinderdorf in Eltville habe ich täglich tiefe Einblicke in die Schicksale, die Kinder in unserer Gesellschaft, direkt vor unserer Haustüre erleiden müssen. Und gleichzeitig sehe ich, mit welcher Kraft und welchem Willen sie flügge werden können, wenn wir ihnen die richtige Startbahn dazu liefern.